MyVetikalender

Fachwissen Kaninchen

Physiologische Daten

Körpertemperatur 38,5-39,5°C; auch bis zu 40°C
(Stresshyperthermie)
Atemfrequenz 50-120 Atemzüge/min
Atmungstyp costoabdominal
Puls 150-300/min
Lebenserwartung 6-10 (8) Jahre
Geschlechtsreife männlich: 10.-12. LW
weiblich: 8.-12. LW
Zuchtreife > 7.-10. Monat
Brunstzyklus Induzierte Ovulation durch Deckakt
Ovulation ca. 12 Stunden nach dem Deckakt
Besonderheit Uterus duplex
Trächtigkeitsdauer 28-31 Tage
Wurfgröße 1-12 (6)
Laktationsdauer 4-6 Wochen
Absetzalter > 6.-8. Woche

Core-Impfungen

  1. Impfung 2. Impfung Wiederholungsimpfung
Myxomatose 4-6 Wo 3-4 Wo später Je nach Infektionsdruck alle 4-6 Mo
RHD (klassische RHD,
RHDVa)
4-6 Wo 3-4 Wo später Je nach Infektionsdruck /
Zuchtnutzung alle 6-12 Mo
RHDV2* 4-6 Wo 3 Wo später Alle 6 Mo
Kaninchenschnupfen 4-6 Wo 2 Wo später Alle 6 Mo

* Laut aktueller Empfehlungen des Paul-Ehrlich- bzw. Friedrich-Löffler-Instituts sowie der StIKo Vet ist ein zugelassener monovalenter Vollantigenimpfstoff zu verwenden.
Kaninchen können im Bedarfsfall auch gegen Kaninchenschnupfen und Enterocolitis geimpft werden (Bestandsimpfungen). Hier ist nach der GI eine halbjährliche Auffrischung notwendig.

Wichtige Parasiten

Nematoden Graphidium strigosum, Trichostrongylus retortaeformis, Passalurus ambiguus
Zestoden Anaplocephala (6 Arten, sehr selten bei Heimtierhaltung)
Protozoen Eimeria spp. (E. stiedai),
Enzephalitozoon cuniculi
Ektoparasiten Cheyletiella parasitovorax, Listrophorus gibbus, Psoroptes cuniculi, Ctenocephalides felis, (Lucilia sericata)
Es sollten in regelmäßigen Abständen Kotuntersuchungen (Flotation, nativ Ausstriche, Abklatschpräparat
vom After) auf Würmer und Kokzidien durchgeführt werden. Tiere, die draußen gehalten werden, sollten mind. alle 3 Monate prophylaktisch entwurmt werden.
Back to Top